Kellnerwitze - 1

Die besten und lustigsten Witze über Kellner, Bedienungen und Gaststätten. Genieße die witzigen Unterhaltungen zwischen Kellnern und Gästen und die lustigen Geschehnisse im Arbeitsalltags eines Kellners. Die Witzesammlung beinhaltet außerdem Kellnerwitze zum Ablachen und Spaß haben.

AUTOR UNBEKANNT

'Herr Kellner, dieses Schnitzel schmeckt wie ein alter Gummistiefel, den man mit Zwiebeln eingeschmiert hat!' 'Was Sie schon alles gegessen haben!'


AUTOR UNBEKANNT

'Herr Ober, an unserem Tisch sind ja gar keine Stühle!' 'Sie hatten ja auch nur einen Tisch bestellt.'


AUTOR UNBEKANNT

Ein Deutschlehrer im Restaurant. Er zeigt dem Ober die Speisekarte wo 'Omelet' steht und meint: 'Omelett mit zwei 't'!' Der Ober geht Richtung Küche und bestellt: 'Ein Omelett und zwei Tee...'


AUTOR UNBEKANNT

In einem Französischen Nobelrestaurant mit deutschen Kellnern. Gast: 'Herr Ober, Verzeihen Sie, aber wie spricht man diese Speise aus ?' Der Ober schaut auf die Karte und antwortet mit Sächsischen Dialekt: 'Dat isch de Dreeundreezisch'


AUTOR UNBEKANNT

'Herr Ober, was macht Ihr Daumen auf meiner Bockwurst?' 'Meinen Sie, ich lasse die Wurst zum dritten Mal runterfallen?'


AUTOR UNBEKANNT

Herr Ober, was macht das Pfeffersteak?' 'Durstig, mein Herr...'


AUTOR UNBEKANNT

Gast: 'Ich warte schon seit zwei Stunden auf mein Fünf-Minuten-Steak.' Ober: 'Seien Sie froh, dass Sie nicht die Tagessuppe bestellt haben...'


WERBUNG

AUTOR UNBEKANNT

'Herr Ober, ich möchte gern etwas - was ich noch nie hatte.' 'Wie wäre es mit Hirn, mein Herr?'


AUTOR UNBEKANNT

'Herr Ober, was macht meine Leber.' 'Bin ich Arzt?'


AUTOR UNBEKANNT

'Kann ich für heute abend einen Tisch bei Ihnen bestellen?' Erwidert der Ober, zähneknirschend: 'Wie oft muss ich Ihnen noch sagen, dass wir hier keine Möbel verkaufen?'


AUTOR UNBEKANNT

'Soll ich Ihnen das Mittagessen in die Kabine bringen?', fragt der Schiffskellner den seekranken Passagier, 'oder sollen wir es gleich über Bord werfen?'


AUTOR UNBEKANNT

Gast zur Kellnerin: 'Bringen Sie mir bitte das, was die Dame dort drüben hat.' 'Ich will es versuchen', meint der Kellner, 'aber ich glaube nicht, dass sie es sich so einfach wegnehmen lässt.'


AUTOR UNBEKANNT

Der Kellner liegt auf dem Operationstisch. Da kommt ein Arzt vorbei, der schon oft im Gasthaus gegessen hat. 'Herr Doktor, helfen Sie mir,' stöhnt der Kellner. Der Arzt zuckt die Achseln: 'Bedaure sehr, das ist nicht mein Tisch. Aber mein Kollege kommt gleich!'


WERBUNG

AUTOR UNBEKANNT

Herr Ober, haben Sie kalte Rippchen?' 'Nein, ich trage heute Angora-Unterwäsche'


AUTOR UNBEKANNT

Winkt ein Gast im Lokal dem Kellner: 'Herr Ober, ich habe jetzt schon zehnmal ein Schnitzel bestellt!' 'Ja, bei so großen Mengen dauert es eben ein bisschen länger, mein Herr!'


AUTOR UNBEKANNT

'Möchten Sie die Forelle blau essen?' fragt der Kellner. 'Nein', erwidert der Gast, 'servieren Sie mir erst den Fisch und dann die Getränke!'


AUTOR UNBEKANNT

'Schluss jetzt', schimpft der Kneipenwirt, 'ich schreibe nichts mehr an!' 'Und wie willst du dir das alles merken?...' meinte da der Stammgast.


AUTOR UNBEKANNT

Im Berggasthof verlangt ein Gast die Rechnung. Er bekommt sie. Er moniert: 'Ich hatte nicht zwei Flaschen Wein, sondern nur eine.' Der Ober schaut sich um: 'Wissen Sie, daran ist das verfluchte Echo hier schuld...'


AUTOR UNBEKANNT

'Herr Ober, was können Sie mir empfehlen?' 'Flambierte Bohnensuppe, flambiertes Schnitzel, flambiertes Eis...' 'Warum empfehlen Sie denn alles flambiert?' 'Die Küche brennt!'


WERBUNG

AUTOR UNBEKANNT

'Herr Ober, ich warte jetzt schon fast eine Stunde. Haben Sie mich vergessen ?' 'Aber nein! Sie sind doch der Schweinskopf mit Knödelfüllung!'


AUTOR UNBEKANNT

'Wie möchten sie denn ihr Ei serviert haben, mein Herr.' 'Hat die Art des Servierens Einfluss auf den Preis?' 'Nein mein Herr.' 'Dann servieren sie es mir auf einem grossen Schnitzel.'


AUTOR UNBEKANNT

'Herr Ober, in meiner Tischdecke ist ein Loch!' 'Einen Moment bitte, ich bringe ihnen gleich das Nähzeug.'


AUTOR UNBEKANNT

'Herr Ober, was machen die vielen Leute an meinem Tisch?' 'Sie hatten doch einen Auflauf bestellt, mein Herr.'


AUTOR UNBEKANNT

'Herr Ober, spielt hier die Musik, was der Gast wünscht?' 'Selbstverständlich, mein Herr!' 'Dann soll sie Billard spielen, bis ich mit dem Essen fertig bin!'


AUTOR UNBEKANNT

'Herr Ober, haben Sie Froschschenkel?' 'Ja.' 'Dann hüpfen Sie mal rüber und bringen mir ein Bier!'