Schulwitze - 1

Die besten Schulwitze und Witze über Schüler, Lehrer und Geschehnissen im Unterricht. Viel Spaß beim Durchstöbern der umfangreichen und lustigen Schulwitze-Sammlung. Bringe mit diesen Witzen deine Mitschüler zum Lachen und sorge für etwas Heiterkeit im manchmal doch langweiligen Schulalltag.

AUTOR UNBEKANNT

Die neue Lehrerin, jung, super schön und mit einer Wahnsinns-Figur ist der Schwarm aller Jungs in der Klasse. Heute schreibt sie an die Tafel als Fritzchen plötzlich ruft: 'Frau Lehrerin ist unter dem rechten Arm rasiert!' 'Fritzchen,' sagt sie, 'Das war sehr unartig! Geh nach Hause, heute will ich Dich nicht mehr sehen!' Ok, Fritzchen geht Heim und ist über diesen freien Tag gar nicht böse. Am nächsten Tag zeichnet die schöne Lehrerin etwas mit der linken Hand, und Fritzchen ruft: 'Unter dem linken Arm ist sie auch rasiert!' 'Jetzt reicht es mir aber,' sagt die Lehrerin. 'geh nach Hause! Diese Woche brauchst Du gar nicht mehr aufzutauchen. Und Deine Eltern rufe ich auch an!' Fritzchen erlebt 3 wundervolle schulfreie Tage. Am Montag erscheint er wieder im Unterricht. Bis in die 4. Stunde geht auch alles gut. Da bricht der Lehrerin die Kreide ab und sie bückt sich um sie wieder aufzuheben. 'Das war's dann Jungs,' ruft Fritzchen und nimmt seinen Schulsack, 'ich seh' euch nächstes Schuljahr wieder!'


AUTOR UNBEKANNT

'Christian, was hatten wir denn gestern auf?' fragt die Lehrerin. Christian überlegt kurz und sagt dann: 'Sie gar nichts, und ich eine Baseballkappe.'


AUTOR UNBEKANNT

'Nun beweise mir mal, warum die Erde rund ist und sich um sich selbst dreht.', fordert der Lehrer. 'Entschuldigen sie Herr Lehrer, aber das habe ich nie behauptet!'


AUTOR UNBEKANNT

Ich hoffe, dass ich Dich in Zukunft nicht mehr beim Abschreiben erwische!', schimpft der Lehrer. Darauf der Schüler: 'Das hoffe ich auch.'


AUTOR UNBEKANNT

'Du kommst heute schon wieder so spät in die Schule!' schnauzt der Lehrer Fritzchen an. 'Hast Du keinen Wecker?' 'Doch, aber wenn der klingelt schlafe ich noch.'


AUTOR UNBEKANNT

Die Lehrerin zum Ende der Schulstunde: 'Wer morgen weiß wo die Babys herkommen darf früher gehen.' Zuhause fragt Paul seine Oma. Die weiß nicht was sie dem Kleinen erzählen soll und sagt einfach: 'Babys kommen aus dem Apfelbaum!' Am nächsten Morgen steckt sich Paul einen Apfel in die Hosentasche und geht zur Schule. Als die Lehrerin die Babyfrage stellt, fasst er in die Tasche und fragt: 'Soll ich ihn rausholen?' Die Lehrerin: 'Nein bloß nicht! Aber du darfst gehen!'


AUTOR UNBEKANNT

Der Lehrer fragt: 'Wo wurde der Friedensvertrag von 1918 unterschrieben?' Nach längerem Nachdenken antwortet Fritzchen: 'Unten rechts!'


WERBUNG

AUTOR UNBEKANNT

Die Lehrerin erkärt der Klasse dass man nicht 'er tut singen' sagt, sondern 'er singt' und dass man auch bei fast allen anderen Verben das 'tut' weglässt. Darauf meldet sich Fritzchen und sagt: 'Frau Lehrerin, darf ich nach draussen? Mein Bauch weht...!'


AUTOR UNBEKANNT

Gespräch zweier Schüler. Jens: 'Unser Lehrer hat wirklich keine Ahnung, der weiß nichtmal wie ein Pferd aussieht.' Martin: 'Das gibt es doch gar nicht!' Jens: 'Wenn ich es doch sage! Ich habe in der Zeichenstunde ein Pferd gemalt und er hat mich gefragt was das sein soll!'


AUTOR UNBEKANNT

Fritzchen soll im Kunstunterricht eine Kuh auf einem Rasen malen. Als er ein leeres Blatt abgibt fragt die Lehrerin erstaunt: 'Was soll denn das? Wo ist die Kuh und wo das Gras?' Darauf sagt Fritzchen: 'Die Kuh hat das Gras gefressen und ist dann weggelaufen.'


AUTOR UNBEKANNT

'Heute wollen wir Sätze bilden', erklärt der Lehrer. 'Wer sagt mir schnell einen ganz kurzen Satz?' 'Der dicke Mann frisst!' antwortet Udo wie aus der Pistole geschossen. 'Kinder, merkt euch ein für allemal', doziert der Lehrer, 'von einem Tier, wenn es noch so klein ist und noch so wenig isst, sagt man: es frisst - hingegen von einem Menschen, wenn er noch so dick ist und noch so viel frisst, sagt man: er isst!'


AUTOR UNBEKANNT

Die Moni in der ersten Klasse will das Rechnen nicht begreifen, obwohl sich der Lehrer schon allerlei Mühe gegeben hat. 'Schau mal, Moni', setzt er von neuem an, 'ich schenke Dir heute zwei Goldhamster und morgen schenke ich Dir nochmals zwei - wie viele Goldhamster hast du dann?' 'Fünf', behauptet Moni. 'Wieso denn fünf?' stöhnt der Lehrer. 'Na einen habe ich doch schon selbst daheim.'


AUTOR UNBEKANNT

'Wenn es das Gesetz der Schwerkraft nicht gäbe, würden wir in der Luft herumfliegen', erklärt der Lehrer. Da will Ursula wissen: 'Und wie war das vorher, als es das Gesetz noch nicht gab?'


WERBUNG

AUTOR UNBEKANNT

'Nun, Heinz', fragt der Lehrer, 'warum meinst du wohl, dass ich Dich gestern ein kleines Schwein genannt habe?' 'Weil ich', erwidert Heinz treuherzig, 'noch nicht so groß bin wie Sie, Herr Lehrer.'


AUTOR UNBEKANNT

'Unser Lehrer ist sehr fromm', erzählt Seppi daheim. 'Wieso sehr fromm?' interessiert sich der Vater. 'Bei den meisten Antworten, die ich gebe', erzählt Seppi, 'schlägt er die Hände zusammen und sagt: Mein Gott, mein Gott!'


AUTOR UNBEKANNT

Fritzchen kommt nach Hause und jubelt: 'Vati, wir haben hitzefrei!' 'Lüg doch nicht, Fritzchen!', schimpft der Vater, 'Es ist Winter und bitterkalt!' 'O doch!', gibt Fritzchen strahlend bekannt, 'Die Schule brennt!'


AUTOR UNBEKANNT

Friedhelm kommt vom Gymnasium nach Hause. 'Vater', sagt er, 'heute hast Du Dir ein Fahrrad verdient.' 'Wieso denn das?' fragt der Vater erstaunt. 'Du hast mir doch ein Fahrrad versprochen wenn ich in die nächste Klasse versetzt werden würde - Du kannst es behalten!'


AUTOR UNBEKANNT

Der Lehrer zu Fritzchen: 'Kannst Du mich nicht grüßen wenn Du hineinkommst?' Fritzchen: 'Klar doch, von wem?'


AUTOR UNBEKANNT

Die Lehrerin zum Schüler: 'Was ist die Zukunftsform von 'Ich stehle'?' 'Ich komme ins Gefängnis!'


WERBUNG

AUTOR UNBEKANNT

'Wie kommt denn der riesige Klecks in Dein Heft?' tadelt der Lehrer. 'Das ganze Heft ist ja verdorben!' Robert gesteht: 'Sie haben für jeden Klecks eine Seite Strafarbeit angedroht, da habe ich dann aus vier Klecksen einen gemacht.'


AUTOR UNBEKANNT

'Welches ist das kleinste Waldgebiet in Deutschland?' heißt eine Prüfungsfrage. 'Der Odenwald', schreibt Rudi. 'Ganz falsch', sagt der Lehrer, 'wie bist du denn darauf gekommen?' 'Es gibt doch ein Lied: Es steht ein Baum im Odenwald.'


AUTOR UNBEKANNT

Im Unterrichtsfach Gesundheitslehre wurde diesmal über gefährliche Krankheiten gesprochen. Als Gabi von der Schule heimkommt, meint sie: 'Wenn ich tot bin, lasse ich mich sezieren, weil ich wissen möchte, woran ich gestorben bin.'


AUTOR UNBEKANNT

Der Herr Kaplan erklärt in der Religionsstunde, dass beim Sakrament der Krankensalbung früher nicht nur Stirn und Handflächen, sondern auch alle fünf menschlichen Sinne gesalbt wurden. 'Warum war das wohl so?' möchte der Kaplan wissen. Bernd versucht Auskunft zu geben. Stockend beginnt er: 'Die Augen wurden gesalbt, weil man damit Unrechtes angeschaut hat; die Ohren, weil man damit Schlechtes gehört hat; die Nase...', Bernd überlegt, dann meint er: 'Vielleicht, weil man darin gebohrt hat...?'


AUTOR UNBEKANNT

'Hattest du damals Sexualkunde in der Schule?' will Karli von der Mutter wissen. 'Nein, das gab es damals noch nicht', gibt die Mutter Auskunft. 'Ach so, dann hat es wohl auch keinen Zweck dass ich dich was frage', winkt Karli ab


AUTOR UNBEKANNT

'So, Harry', ärgert sich der Lehrer, „Du weißt also nicht einmal wann der Dreißigjährige Krieg begann.' 'Nein, Herr Lehrer', antwortet Harry, 'aber dafür weiß ich wie lange er gedauert hat.'